* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Kerzenschein

Liebe Leser,

In letzter Zeit ist es hier sehr kalt, Chris und ich haben eine zweite Heizung gekauft. wir müssen jeden morgen um 8.30 die Matten, die nachts zur Isolierung auf unsere Gewächshäuser gelegt werden, gemeinsam mit den Farmarbeitern aufrollen. Das ist nicht sehr anstrengend und macht Freude. Dumm ist nur wenn man danach ins Zimmer zurückgeht und abgesehen von der angenehmen wärme, sich sofort wieder fragt was man jetzt tun soll. Chris entspannt sich sehr viel, ich auch, aber ich fühle mich dabei nicht so gut.
Gestern war ich in Peking und habe mir dort ein Zugticket gekauft. Ich werde nämlich am 27.12 nach südchina fahren. Die Kälte hier ist mir zuviel geworden, außerdem hat mein zimmernachbar erzählt das in Hongkong Palmen stehen. Ich fahre auf die Insel Hainan. Die zugfahrt wird 35 Stunden dauern und hoffentlich nicht zu anstrengend sein. das Ticket hat allerdings nur 80€ gekostet was für eine reise von 3,5 Millionen Metern doch schon recht günstig ist. Hainan selber stelle ich mir anhand der Texte die ich gelesen habe auch sehr angeneehm vor: es ist vor der küste Vietnams und auf einer höhe mit dem nördlich teil der philippinen. Dort herrscht tropisches Klima und die Bade und Strandsaison geht das ganze Jahr über. Es ist aber nicht nur warm, es soll dort auch eine tropische Brandung und entsprechend herrvorragende Surfbedingungen herrschen. Dennoch soll es nicht so bevölkert sein. Und sobald mir das meer genügt kann ich mich ins herz der insel begeben wo tropischer regenwald einen weiteren anziehenden aspekt darstellt. Ich muss nur mit den moskitos aufpassen weil ich keine malraiavorsorge habe. Ich freue mich also auf diesen Trip.
In Peking habe ich gestern auch wieder diese größenwahnsinnige architektur bestaunen dürfen: z.B. gibt es (auch in Shijiazhuang) verbindende Bögen zwischen Gebäuden sodass sie wie ein Tor wirken. Das gibt es ansich auch in deutschland, nur haben die Bögen hier ein so gewaltiges ausmass, das z.b. durch den westbahnhof pekings locker ein 80-90m großes Pferd plus Reiter durchreiten könnte. Danach habe ich mir noch in dem Buchladen neben dem Platz des Himmlischen Frieden zweie forführende chinesischlehrbücher gekauft: Es wir es wird.

Ich schliesse, sende ganz liebe Grüße nach Deutschland und wünsche eine fröhliche auslaufende Adventszeit im Kerzenschein.

David
19.12.10 10:58
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung