* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Titel

Hallo Zusammen,

 

Mal so ein paar Neuigkeiten. Vielleicht auch eher Beobachtungen, die ich mal nennenswert finde:

 

Hier werden andauernd (Tag und Nacht) Feuerwerkskörper irgendwo in näherer Umgebung angezündet, und das schon seit ich hier bin. die andern meinten das sind irgendwlche feiern... Hochzeit odr so, aber das ist wirklich andauernd, so viel kann es gar nicht zu feiern geben und auch nicht dientsgasmorgens um 3... Man gewöhnt sich aber daran, genau weie an das Essen, das heute so wunderbar war das ich es erwähnen muss: Frühstück: warme SojaM-I-L-C-H !!!!!!!!, Mittagessen: Fleischklösse... Abendessen: Zwiebeln und Kartoffeln, Nudelsuppe, Süße und sternbrötchen, scharfe Peperoni und knoblauch, Aubergine, süüüüüße Tomaten und zum nachtisch Pfirsiche.....Yummi

 

Punkt2: Wir haben seit einer woche wieder Katzenbabys: Die katze stand vor ner woche plötzlich aufm weg und hatte ne halbe katze hintendran.... kammen dann auch noch 2.5 hinterher. Die Kleinen wohnten dann erstmal bei meinem Nachbar jühlong (hört sich so an) zusammen mit ihrer Mama. Jetzt inzwischen hat die alte ihre kleinen woanders hintransportiert: sie leben jetzt in einer holzmülltonne, wobei ich diesen ort als Katzenbabykrippe irgendwie ungeigent finde, wer es nicht weiß benutzt ihn auch weiterhin als mülleimer.... naja mal gucken

 

 Drittens: Heute haben wir mit unserem schrottreifen Lkw Ziegel transportiert: ich habe ihn erstmal vor dem Haupttor gewendet (auf dem Gelände fahr ich das ding auch super, ich glaub ich werd trucker^^) und dann sind wir auf der ladefläche ca. 2-3km auf dr Landstrasse bis zur ziegelei gefahren... wo chris und ich als weiße mal wieder übel begafft wurden (ich glaube die leute hier benutzen uns auch n bissl als prestigeobjekte^^)... aber auf der ladeklappe (offen, wie ein pick up) eines Lkw landtrasse fahren.... wow  ich fühlte mich(hab auch so getan als ob) wie ein amerikanischer soldat der gleich an Land muss XD XD XD Bei der Ziegelei habe ich dann den Lkw rückwärts in eine Parklücke zwischen zwei Ziegelstapeln gefahren (auf der landstrasse hat Zhang Liang gefahren - ich nenn ihn nur Goofy weil er einnen comic hund als tattoo hat und sich auch so benimmt, er ist aber vater...), das war die standdarad-quer-parklücke der fahrprüfung... und das mitm lkw :D (SArah hast, du jez eigentlich deinen Lappen?)

 

 

Das wars dann auch schon  wieder.

 

Liebe Grüsse an Alle und Alles in Deutschland^^

 

David

9.9.10 14:17


...

Wochenbericht N.2 29,8-5,9 David Alexander Klindt Diese Woche kam Chris und ich war wirklich froh, wieder jemanden haben, um auf einfache Weise zu sprechen und einige westliche Kultur zu teilen. Allerdings versuche ich, ihn geworden als selbst bestimmt wie möglich, denn er ist nicht abhängig von meinen Aktionen, Meinungen und Verhaltensweisen. So bin ich ein wenig Abstand halten gerade jetzt, während es wieder reduzieren, sobald sie nicht mehr unvermeidlich ist, wird begeistern werden. Allerdings bin ich ein bisschen Angst zu nehmen, viel die einfache Art der Kommunikation, obwohl ich glaube, ich werde in der Lage sein, dies für den Zweck meines Studiums Griff. Es ist nicht immer sehr klar für mich, was passiert in Tian Zhen Garten, aber im Moment nicht möglich ist, einen Grund für die Not zu verlassen. Heute Bao, Chris und ich waren in Lang Fang und kaufte ein paar Gitarren und andere Sachen, es war ein schöner Tag. Mal sehen, was die nächste Woche bringt.
7.9.10 01:52


Wochenbericht

Mr. Wun hat mir befohlen Wochenberichte anzufertigen,
Ich glaube die machen sich auch hier ganz gut. Ich muss sie nur leider auf Englisch verfassen und da das eine so seltene und ungewöhnlich sprache ist habe ich den Bericht von einem herrvoragenden Internetdienst übersetzen lassen, viel spaß!





Wochenbericht N.1 22,8-29,8 David Alexander Klindt

Diese Woche bin ich langsam auf Lebens-und Arbeitsbedingungen in Tian Yuan Zhen gewöhnt. Meine Lehrerin gab mir ein Zhu Chinesisch-Unterricht jeden Abend. Die Lehren wandte erschwert jede neue Lektion mit einer zunehmenden Geschwindigkeit. Am Sonntag habe ich Zhu gebeten, unser Tempo von einer neuen Lektion jeden Tag zu reduzieren, um eine neue Lektion jeden zweiten Tag, das ist vielleicht auch aufgrund der Tatsache, dass die ersten Lektionen in meinem Wissen bereits erreicht wurden, während die späteren Lektionen bringen neue Informationen und Inhalte die ich langsam lernen müssen. Ich nahm auch an der Tai Chi Unterricht jeden Morgen und neben meiner Ausbildung die grundlegenden Schritte, die Zhu zeigte mir, am Nachmittag zusammen mit einigen Kung Fu Grundbewegungen. Das Werk ist ein wenig belastend und nicht immer so befriedigend wie würde ich es gerne wäre, könnte vielleicht die Zeit manchmal in einer besseren Weise investiert werden. Außerdem im Moment denke ich, dass der Schlüssel für die meisten Dinge ist, Chinesisch zu lernen. So habe ich endlich begreifen konnte, was all die anderen reden, werden stärker in die Familie des Tian Yuan Zhen und verstehen die Vormittagsstunden des Master Xing. Auch würde es die Tür öffnen, um alle alten Wissen in die Bücher in der Bibliothek, erfasst die ich liebe es zu lesen. Leider habe ich nicht so viel Zeit für das Lernen und Studieren Chinesisch, wie ich gerne hätte. Ich hoffe, dass meine neuen Zeitplan, der Zhu erarbeiten, wenn Christian am Dienstag eintrifft, gibt mir mehr Zeit für diese Aspekte. Ich werde also mit ihm sprechen über das Thema und ich glaube, er wird mit meinem Ehrgeiz Erlernen der chinesischen Klassikern wie intensiv wie möglich zu betonen.
Jedenfalls bin ich sehr gespannt auf Christian treffen am Dienstag. Es wird eine große Freude, jemanden wieder auf in meiner eigenen Sprache zu sprechen, während ich über die nicht mit dieser einfachen Art der Kommunikation betroffenen viel denn es wäre mit meinem Ziel, Chinesisch zu lernen beeinträchtigen
Gestern haben wir auch in Peking gewesen. Ich war ein wenig enttäuscht, dass wir nur verbringen den Tag in Supermärkten kaufen die neuen Kleider für Tian Yuan Zhen. Doch ich will glauben, dass ich in der Lage, einen genaueren Blick auf Peking und die berühmten Orte auf spätere Besuche.
30.8.10 15:17


Huanying Willkommen in China

Hallo ihr Lieben,

Ich bin nun seit mittlerweile fünf Tagen in China und eröffne jetzt feierlich diesen Marktplatz des Erfahrungsaustausches.

Heute habe ich es zum ersten Mal geschafft einen ganzen Tag in chinesischer Zeit ohne Schlafen zu überstehen und hoffe in der kommenden Nacht nun auch zum ersten Mal durchschlafen zu können.

Es gab heute zudem eine weitere Premiere: Ich habe zum ersten Mal den chinesischen Himmel sehen dürfen, der sich bisher beharrlich hinter Nebel und Regen versteckt gehalten hatte.

Vorhin hat mich außerdem mein sehr freundlicher und lustiger Mentor Zhu eingeladen mit in die Stadt zu kommen. Wir waren dort mit vier Leuten essen und hatten eine (Danke Oma...) etwas unangenehme Diskussion über die Sauberkeit des Essens. Allerdings bin ich dann auch ein wenig ins kalte Wasser gesprungen - die Alternative wäre wohl ein sehr zähes und unangenehmes Jahr gewesen...

 Was sonst? am Flughafen gab es Kamera und Temperaturscanns und man muss in Beijing im Flughafen mit einem Zug fahren...

Außerdem nennen mich jetzt alle Daìweí, was meinem Namen vom Klang her am besten entspricht. Und jor, wir turnen jeden Morgen auf sehr erfrischende Weise zur Musik von Xing Laoshi und Tai chi scheint ne feine Sache zu sein. Ich hoffe das Christian bald kommt und ich mal wieder ein bisschen Deutsch sprechen kann.

Man kann es hier aushalten! Es folgt mehr!

22.8.10 14:24


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung